Desinfektion — inspiriert von der Natur

Wasseraufbereitung — rein & klar

Hygienisieren ohne Rückstände — nach dem Vorbild der Natur

Willkommen bei PUR-HOCL

Desinfizieren, Hygienisieren, Reinigen

- perfekt für viele Anwendungen

PUR-HOCL rei­ne hypo­ch­lo­ri­ge Säu­re* – bekämpft wir­kungs­voll Viren, Bak­te­ri­en und schäd­li­che Pil­ze** inner­halb von Sekun­den oder Minu­ten. Sie hilft uns gesund zu blei­ben, Pflan­zen zu schüt­zen und Lebens­mit­tel län­ger halt­bar zu machen. Sie zer­fällt nahe­zu voll­stän­dig zu Was­ser, wodurch sie weder als gesund­heits­schäd­lich noch als umwelt­ge­fähr­dend ein­ge­stuft wird***.

Hypo­ch­lo­ri­ge Säu­re ist ein kör­per­ei­ge­nes Des­in­fek­ti­ons­mit­tel, das u.a. im mensch­li­chen Kör­per Bak­te­ri­en und Viren bekämpft, und einen wich­ti­gen Bestand­teil unse­res Immun­sys­tems dar­stellt.

Bis­lang konn­te hypo­ch­lo­ri­ge Säu­re nicht iso­liert, dau­er­haft sta­bil und auf Indus­tri­e­ni­veau her­ge­stellt wer­den. Wir kön­nen sie erst­mals und als ein­zi­ger Anbie­ter welt­weit in gro­ßen Men­gen zur Ver­fü­gung stel­len, ohne gif­ti­ge Neben­pro­duk­te. Unser Pro­dukt bie­tet einen bis­her uner­reich­ten Wir­kungs­grad, maxi­ma­le Rein­heit und ist u.a. bis zu 2 Jah­re (PUR-HOCL oran­ge & grün) lager­fä­hig.

 

*PUR-HOCL – Freies Chlor mit > 90% HOCl bei > 99% Reinheitsgrad – nahezu ohne Chloratrückstände, **abhängig von der verwendeten Konzentration und der Einwirkzeit, ***laut Verordnung (EC) No. 1272/2008

Oberflächen desinfizieren

Verlängern der Mindesthaltbarkeit von Obst, Gemüse

und mehr…

Fleisch desinfizieren

-

neue Möglichkeiten

Vie­le Des­in­fek­ti­ons­mit­tel sind nicht wirk­sam genugPUR-HOCL ist effek­ti­ver als vie­le der­zeit bekann­te Pro­duk­te und des­in­fi­ziert bes­ser und nach­hal­ti­ger (z.B. Clo­s­tri­di­um dif­fi­ci­le in ca. 15 sec).

PUR-HOCL zer­fällt nahe­zu voll­stän­dig zu Was­ser und hin­ter­lässt dabei – anders als ver­gleich­ba­re Kon­kur­renz­pro­duk­te — kei­ne schäd­li­chen Stof­fe, die zu gesund­heit­li­chen Belas­tun­gen beim Men­schen füh­ren kön­nen* Die sehr nied­ri­gen Chlor­rück­stän­de befin­den sich weit unter der zuge­las­se­nen Tole­ranz­gren­ze.

*laut Ver­ord­nung (EC) No. 1272/2008

Obst, Gemü­se und Kräu­ter sind natur­be­dingt mit Schim­mel bzw. Schim­mel­spo­ren kon­ta­mi­niert. Wer­den sie mit PUR-HOCL gewa­schen, wird ihre Min­dest­halt­bar­keit erheb­lich ver­län­gert. Gleich­zei­tig kön­nen Kon­ser­vie­rungs­stof­fe ver­min­dert wer­den. Das gilt auch für Lebens­mit­tel in denen Obst, Gemü­se oder Kräu­ter ver­ar­bei­tet wer­den.

Das bedeu­tet: weni­ger ver­dor­be­ne Ware, län­ge­res MHD, weni­ger Trans­por­te, enor­me Ein­spa­run­gen.

Und das ohne, dass gesund­heits­schäd­li­che Rück­stän­de auf den Lebens­mit­teln ver­blei­ben.

Das Des­in­fi­zie­ren von Lebens­mit­teln kann Gesund­heits­ge­fah­ren mini­mie­ren, doch die Behand­lung mit Chlor wird kon­tro­vers dis­ku­tiert. Ob regel­mä­ßi­ger Ver­zehr von „Chlor­hühn­chen“ lang­fris­tig gesund­heits­schäd­lich ist, dar­über gibt es noch kei­ne Erkennt­nis­se.

Die Behand­lung mit PUR-HOCL, hypo­ch­lo­ri­ger Säu­re, eröff­net dabei voll­kom­men neue Mög­lich­kei­ten — auch für Geflü­gel, Fisch und Fleisch.

Soll­ten Sie Inter­es­se dar­an haben, an die­ser span­nen­den Ent­wick­lung mit­zu­wir­ken, neh­men Sie ger­ne Kon­takt zu uns auf!

Wasser aufbereiten

Durch die abso­lu­te Rein­heit, die ohne „gif­ti­ge“ Bestand­tei­le aus­kommt, defi­niert PUR-HOCL das Rei­ni­gen von Schwimm­bad­was­ser oder Trink­was­ser völ­lig neu. Nur ein wei­te­rer posi­ti­ver Neben­ef­fekt ist die Mini­mie­rung des Risi­kos einer Chlor­gas­ver­gif­tung.

Diver­se Tests in einem deut­schen Schwimm­bad, mit  zeit­ge­nös­si­chen, gän­gi­gen Fil­ter­sys­te­men für die Schwimm­bad­was­ser-Auf­be­rei­tung, konn­ten die­se Ergeb­nis­se bestä­ti­gen.

Medikamente

Anti­bio­ti­ka wir­ken in der Regel zeit­ver­setzt. Vie­le Kei­me sind mitt­ler­wei­le gegen Anti­bio­ti­ka resis­tent. Vie­len befal­le­nen Pati­en­ten kann nicht mehr gehol­fen wer­denResis­ten­zen gegen die hypo­ch­lo­ri­ge Säu­re sind dabei laut ECHA aus­ge­schlos­sen (kicken Sie hier für wei­te Infor­ma­tio­nen).

Die hypo­ch­lo­ri­ge Säu­re in PUR-HOCL ermög­licht es voll­kom­men neue Anti­mi­kro­bio­ti­ka zu ent­wi­ckeln, die Krank­heits­er­re­ger deut­lich schnel­ler und wirk­sa­mer bekämp­fen kön­nen als bis­he­ri­ge Pro­duk­te. PUR-HOCL ver­hin­dert eine Resis­tenz der krank machen­den Kei­me, da die Säu­re die RNS und DNS von Krank­heits­er­re­gern zer­stört und so deren Ver­meh­rung ver­hin­dert.

Ger­ne ent­wi­ckeln wir mit Ihnen zusam­men Stra­te­gi­en, wie wir die­se Möglick­eit Rea­li­tät wer­den las­sen kön­nen — spre­chen Sie uns an!

Pflanzen schützen

Her­kömm­li­che Pflan­zen­schutz­mit­tel kön­nen wegen ihrer gif­ti­gen Rück­stän­de nur mit aus­rei­chen­dem Abstand zur Ern­te ver­wen­det wer­den.

Da PUR-HOCL nahezu rück­stands­los zu Was­ser zer­fällt und nur einen sehr gerin­gen Gehalt an Chlo­rat auf­weist, könn­te unser Pro­dukt in Zukunft im Grund­satz in der Land­wirt­schaft bis kurz vor der Ern­te, z.B. zum Schutz der Pflan­zen vor Schim­mel ein­ge­setzt wer­den.

Wir freu­en uns von Ihnen  bzgl. wei­te­rer Infor­ma­tio­nen und einer even­tu­el­len Koope­ra­ti­on zu hören!

PUR-HOCL – Die richtige Lösung für jede Aufgabe

PUR-HOCL blau
Was­ser­auf­be­rei­tung

PUR-HOCL grün
Lebens­mit­tel & Phar­ma

PUR-HOCL oran­ge
Flä­chen­des­in­fek­ti­on

PUR-HOCL grau
Spe­zi­al­lö­sun­gen nach Kun­den­wunsch