+49 6078 9383431 kontakt@pur-hocl.eu

PUR-HOCL - Neue Möglichkeiten

PUR-HOCL – Der Start in neue Bereiche u. Möglichkeiten

HOCl – Hypochlorige Säure

Die Wirkungsweise im menschlichen Körper

Seit es Tiere und Pflanzen auf der Erde gibt, müssen diese sich mit Bedrohungen auseinandersetzen. Zu diesen Bedrohungen gehören u.a. Krankheitserreger, die sich auf der Körperoberfläche absetzen oder in den Körper eindringen, und dabei häufig versuchen, diesen zu schädigen oder sogar zu zerstören. Um diesen Gefahren zu begegnen, entwickelte die Natur über Jahrmillionen einen Stoff, genauer gesagt eine spezielle Säure, die absolut einzigartig ist – die hypochlorige Säure (HOCL). Sie ist Bestandteil des Immunsystems. Im menschlichen Körper wird sie innerhalb der weissen Blutkörperchen gebildet.

Die hypochlorige Säure wirkt unspezifisch, d.h. das Zellbestandteile oxidiert und die Mikroorganismen dadurch inaktiviert werden – eine Resistenzbildung ist dadurch ausgeschlossen*.

*derzeitiger Stand der Erkenntnis – Irrtümer und neue Erkenntnisse vorbehalten

Die besonderen Eigenschaften:

Eine Herausforderung stellt insbesondere die künstliche Herstellung dieses Wunderstoffes der Natur und die längerfristige Stabilisation darAlle Herstellungsversuche, wie beispielsweise Elektrolyse, führten in der Vergangenheit zu den gleichen Ergebnissen: geringe Konzentration, verminderte oder keine Lagerfähigkeit, keine oder eingeschränkte Reinheit. Vermutlich deshalb werden eher alternative Methoden, insbesondere auf Alkohol- oder Chlorbasis, verwendet – mit all ihren Vor- und Nachteilen.

Eine Möglichkeit die hypochlorige Säure verfügbar zu machen, ist die Verwendung von Tabletten oder Granulat, welche einen Trägerstoff enthalten. Mit dieser Technik arbeitet auch PUR-HOCL*. Durch die Reaktion des Trägerstoffes mit Wasser, wird dabei Stück für Stück die hypochlorige Säure freigesetzt. Durch diese stückweise Freisetzung entsteht ein Puffer-Effekt, da nicht der gesamte Wirkstoff auf einmal gelöst wird. Daneben verfügt PUR-HOCL über einen nahezu neutralen ph-Wert, was dazu führt, dass deutlich weniger Korrosionen bei Metall auftreten.  Dies führt zu enormen Kosteneinsparungen, da Wartungs- und Reparaturkosten minimiert werden können. Die Umrüstung kann ohne großen (finanziellen) Aufwand durchgeführt werden. Darüber hinaus benötigen PUR-HOCL Tabletten ein Minimum an Lagerkapazität – ein weiterer Sparfaktor!

Zusätzlich sind die vielfältigen Anwendungsgebiete (s.u.), das breite Wirkungsspektrum, sowie die einfache Handhabung zu betonen.

*Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

PUR-HOCL – Sekundenschnelle und sichere Wirkungsweise

Höchsteffizient

N

Bakterizid

N

Levurozid

N

Fungizid

N

Viruzid

N

Schnelle Reaktionsgeschwindigkeit

N

Wesentlich effektiver als bspw. Hypochlorit

Ideal

Aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften als

N

nicht gesundheitschädlich

N

nicht umweltschädlich

nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 eingestuft (bezogen auf die gebrauchsfertige Lösung)

Anwendungsgebiete (Liste wird laufend ergänzt)

– kann eine bleichende Wirkung haben, nur auf entsprechende Oberflächen verwenden –

(Die nachfolgende Aufzählung basiert textlich auf der jeweils gültigen Produktartbeschreibung. Siehe auch REACH Produktarten)

Allgemeine Desinfektionsanwendungen

Desinfektion von Oberflächen -bitte vorher Farbechtheit, Materialbeständigkeit etc. prüfen (z.B. nicht geeignet für Weichmetal)

Hygieneanwendungen

Im öffentlichen Bereich: Desinfektion von Oberflächen, Wänden, Böden, Stoffen, Einrichtungen und Möbeln (sofern diese nicht in direkter Berührung mit Lebens- oder Futtermitteln stehen) - dazu zählen u.a. z.B. Alten- und Pflegeheim

Im industriellen Bereich und anderen, für eine berufliche Tätigkeit, genutzten Bereiche: Desinfektion von Oberflächen, Wänden, Böden, Stoffen, Einrichtungen und Möbeln (sofern diese nicht in direkter Berührung mit Lebens- oder Futtermitteln stehen) - dazu zählen z.B.: Personalaufenthaltsräume, Arbeitsflächen, Anlagen- und Betriebsmitteldesinfektion

Im privaten Bereich: Desinfektion von Oberflächen, Wänden, Böden, Stoffen, Einrichtungen und Möbeln (sofern diese nicht in direkter Berührung mit Lebens- oder Futtermitteln stehen)

Gastronomie

Desinfektion von allen Oberflächen

Desinfektion von Einrichtungen und Küchengeräten

Desinfektion von Behältern, Besteck und Geschirr

Desinfektion von Leitungen

Lebensmittel und Futtermittel 

Desinfektion von Einrichtungen, Behältern, Besteck und Geschirr, Oberflächen und Leitungen, die im Zusammenhang mit der Herstellung, Beförderung, Lagerung oder dem Verzehr von Lebens- und/oder Futtermitteln oder Trinkwasser stehen - dazu zählt z.B.: das Schneiden und portionsweise Abpacken in Fleisch- und Wurst verarbeitenden Betrieben,...

Sonstige Desinfektionsanwendungen

Desinfektion von Klimanalagen

Desinfektion von Krankenhausabfall

Eine kurze Zusammenfassung

Sekundenschnelle Wirkung

Breites Wirkungsspektrum

Vielfältige Anwendung

Wenig Lagerkapazität nötig

Fünf Jahre lagerfähig

Enorme Kostenersparnis durch minimierte Wartungs- und Instandhaltungskosten

Einfache Handhabung und Dosierung

Weniger Korrosion an Metallen durch nahezu neutralen pH-Wert